Deutscher Tierschutzbund

++ Vermittelt ++ Vermittelt ++ Vermittelt ++

Paule

Jack Russell Terrier, männlich, *01.04.2010

- Notfall -


Paule ist aufgrund einer unbehandelten Augenkrankheit seit einigen Jahren kpl. erblindet. Sein 1. Besitzer hielt es leider nicht für nötig ihm die entsprechende Hilfe zukommen zu lassen, damit sein Augenlicht hätte gerettet werden können.


Ich wurde vor ein paar Jahren vermittelt, aber leider verstarb mein Frauchen plötzlich und unverhofft vor ein paar Wochen. Das Tierheim holte mich dann wieder zurück, da mein weiterer Verbleib ungeklärt war.

Ich konnte dann auch gleich zu einer supernetten Familie umziehen, die ein großes Hunderudel, Katzen und jede Menge Kleintiere und Vögel beherbergt - kurz: eigentlich ein Paradies für jeden Vierbeiner. Aber leider muß ich dieses Paradies trotz aller Anstrengungen dieser Menschen wieder verlassen, denn: Ich komme nicht mit jeder Katze der vorhandenen Katzen klar und leider habe ich letztens eine böse erwischt und die hat jetzt so große Angst vor mir, das sie nicht mehr aus dem Keller kommt. Das ist natürlich kein Zustand und alle sind traurig. Fazit aus der Sache: Keine Katzen mehr im neuen Zuhause!!!

Ich möchte aber bitte trotz meiner Blindheit keinen Mitleidsbonus!!!!!
Ja, ich bin blind und ja, das ist ein "kleines" Handicap, aber ich meistere mein Leben und bin dabei immer fröhlich und gut drauf.

Ich bin verträglich mit Rüden und Hündinnen und es wäre wirklich toll, wenn ich als Zweithund eine neue Familie finden würde, denn an eurem bereits vorhandenen Hund könnte ich mich orientieren. Ich kuschel auch gerne mit anderen Hunden im Körbchen - Körperkontakt ist ja wichtig.

Ich laufe im Feld ohne Leine, da ich mich auch hier an meinen Menschen und Hunden orientiere - mein Geruchssinn funktioniert nämlich hervorragend!!!

Selbstverständlich bin ich stubenrein, allerdings muß ich mich erst auch ein wenig an euren Rhythmus gewöhnen, deshalb könnte es anfangs vielleicht ab und zu zu einem Maleurchen kommen. Ich seh' ja nix, ich muß daher meine innere Uhr auf euch ein- und umstellen.

Ich verhalte mich im Haus ruhig, belle selten, bleibe auch in Hundegesellschaft problemlos alleine und verschlafe dann die Zeit bis ihr wieder da seid.

Kleine Kinder sollten wegen der Blindheit nicht in meiner neuen Familie vorhanden sein.

Da ich nicht auf den Kopf gefallen bin, typisch Jack Russell eben, möchte ich auch Action haben und ein wenig meine grauen Gehirnzellen anstrengen. Über meinen Geruchssinn können wir sicherlich das eine oder andere Spielchen finden, das mich ein wenig fordert und fördert. Ich bin nämlich echt ein extrem schlaues Kerlchen!!!!

Kurz gesagt, mein Motto ist: Ich geb' Gas, ich hab' Spaß :-).

Ich bin so ein toller, lieber Hund und ich hoffe, ich muß nicht allzu lange auf eine neue Familie warten. Mit ein wenig Zeit und Einfühlungsvermögen werden wir ganz sicher ein unschlagbares Team werden.

Ich befinde mich zur Zeit nicht im Tierheim sondern noch bei meiner Familie.

Bei Interesse schreibt bitte eine Email mit einer kleinen Beschreibung eurer Lebenssituation und euren Kontaktdaten an tierheim.worms(at)gmx.de , dann werdet ihr angerufen.

 

 

 

Kontakt

Tierschutzverein Worms
Stadt und Land e.V.

Ludwigslust 2 / 67547 Worms
Tel. 06241 230 66 / Fax 06241 200 15 71
tierheim.worms(at)gmx.de

Hier ein Video von mir