Deutscher Tierschutzbund

Toni

Dobermann-Akita Inu Mix, männlich, *05.11.2017

Ich wurde bereits vor längerer Zeit wegen Trennung abgegeben.

Als ich dann im Tierheimhof stand, hat man den Pflegern einen Brief von der Ordnungsbehörde unter die Nase gehalten, dass ich zugebissen hätte und darum als gefährlich eingestuft wurde. Da haben dann alle mal ein bißchen blöd geguckt (inkl. der Exfrau, die bis dato gar nix davon wusste) und witzig fand das auch absolut keiner, denn diese "kleine" Detail wurde vorab einfach so unter den Teppich gekehrt vom Besitzer - nett gelle...aber die Nichtannahme von mir wäre auch keine Option gewesen....eigentlich kann man nur froh sein, dass ich im Tierheim gelandet bin, wer weiß, wo das sonst hingeführt hätte, man darf gar nicht dran denken.

Nach dem Beißvorfall wurde ich von der Behörde erst einmal als gefährlicher Hund eingestuft. Dies konnte ich aber durch einen Wesenstest widerlegen und kann daher ohne Auflagen vermittelt werden, die Behörde hat die Einstufung zurückgenommen.

Ich bin aber trotzdem absolut kein 0815 Hund für einen 0815 Haushalt, sondern nur für ABSOLUT hundeerfahrene, souveräne Leute geeignet, die eine klare Linie fahren. Ich erkenne sofort, wenn jemand schwächelt!!!!

Ich bin sehr lernwillig und clever, lerne schnell und gut, aber genau diese Intelligenz kann auch nach hinten losgehen, wenn ihr nicht in der Spur lauft.

Ich bin grundsätzlich kein Menschenhasser o. ä. und ich begegne den Menschen auch meistens zuerst einmal freundlich und niemand würde dann im ersten Moment denken, dass ich gefährlich werden kann. Das ist aber ein Trugschluss! Ich kann für "labile" Menschen ohne Führungsqualitäten und ohne klare Sprache und Körpersprache gefährlich werden und wenn 45 kg in Wallung kommen und sich immer weiter hochschaukeln, dann wird es so RICHTIG unlustig, wenn ich es mal nett umschreiben soll. 

Ich trainiere zusammen mit dem Hundetrainer Rico Hafner. Der kennt mich schon vor meiner Tierheimzeit, den mag ich wirklich und wir sind ein gutes Team. Aber auch er muß mir immer wieder klar machen, wo der Frosch die Locken hat. Ab und zu darf ich sogar mit ihm auf den Hundeplatz und nach Hause, damit er intensiver mit mir trainieren kann. Das finde ich echt toll.

Ich brauche ganz klare Ansagen und Grenzen und das kontinuierlich.

Ich bin nicht unverträglich mit anderen Hunden, ich laß' mir aber auch nicht die Butter vom Brot nehmen, ganz besonders nicht von Rüden, die meinen, sie müssten sich mit mir messen wollen - dann raucht's und dann auch nicht zu knapp. Aufgrund der Ist-Situation wird aber nur eine Vermittlung als Einzelhund erfolgen.

Ich suche absolute erfahrene Leute ohne Kinder und ohne andere Tiere mit Haus und Garten in ländlicher Umgebung, die gewillt sind mit mir und dem Hundetrainer Rico Hafner weiterzuarbeiten. Dies wird auch vertraglich festgehalten. Hat jemand dazu keine Lust dazu, wird keine Vermittlung erfolgen.

Eine Vermittlung wird grundsätzlich auch nur dann erfolgen, wenn sich alle Seiten zu 100% sicher sind, dass es passt, Kompromisse werden nicht gemacht!

PS: Ihr findet mich übrigens auch bei Instragram unter dokita_toni!

Kontakt

Tierschutzverein Worms
Stadt und Land e.V.

Ludwigslust 2 / 67547 Worms
Tel. 06241 230 66 / Fax 06241 200 15 71
tierheim.worms(at)gmx.de

Hier ein Video von mir

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN