Deutscher Tierschutzbund
 
 

Milow

EKH, männlich, *ca. 2019
FIV positiv
(Freigänger)

Angeblich habe ich mich bei einer Familie "eingenistet", die mich gefüttert haben, weil kein Besitzer ausfindig gemacht werden konnte. Diese Familie bemerkte eines Tages, das etwas nicht stimmte, ich hatte große Probleme überhaupt noch etwas zu fressen. Daher fingen sie mich ein und brachten mich ins Tierheim. Von dort ging es direkt in die Tierklinik, die mir in zwei OP's alle Zähne zogen. Mein Mäulchen war so extrem entzündet, dass ich extrem starke Schmerzmittel bekam, damit ich überhaupt ein wenig fressen konnte. Jetzt kaue ich zwar auf den Felgen, aber das ist kein Problem für mich. Mir geht es wieder gut.

In der Tierklinik wurde dann festgestellt, dass ich FIV positiv bin. Umgangssprachlich nennt man das Katzenaids. Das heißt nicht, dass der Virus bei mir ausgebrochen ist, es heißt lediglich, dass ich das Virus in mir trage. Das ist wirklich kein Weltuntergang, ich kann genauso alt werden wie "normale" Katzen. Gerne erzählen euch meine Pfleger mehr darüber.

Ich bin ein ganz tolles Kerlchen - superverschmust, anhänglich und total lieb.

Wer kein Problem mit einem Fivi hat, der darf sich gerne von meinem Charme überzeugen lassen.

Kontakt

Tierschutzverein Worms
Stadt und Land e.V.

Ludwigslust 2 / 67547 Worms
Tel. 06241 230 66 / Fax 06241 200 15 71
tierheim.worms(at)gmx.de

Hier ein Video von mir

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN